Regie Reel: M. Night Shyamalan #01

Herzlich Willkommen zur ersten Episode des neuen Formates Regie Reel (Name war während der Aufzeichnung noch nicht bekannt!). Mike, Bernd und Flo haben sich den guten alten M.Night vorgenommen und sprechen über das Gesamtwerk des Regisseurs, der nicht bei jedem gut ankommt. Im ersten Teil geht es um Shyamalans Frühwerke Praying with Anger und Wide Awake, sowie um den Evergreen The Sixth Sense. Ab dafür!

Timecodes:
Begrüßung/ Einleitung: 0:00 – 07:48
Besprechung Praying With Anger: 07:49 – 17:00
Besprechung Wide Awake: 17:01 – 31:11
Besprechung The Sixth Sense: 31:12 – 51:09
Verabschiedung: 51:10 – 51:56

Lässt sich die Handschrift von M. Night Shyamalan schon in seinen Frühwerken erkennen? Darüber diskutieren Flo, Mike und Bernd in der ersten Folge von Regie Reel – M. Night Shyamalan. Soviel sei verraten: Den Plottwist gab es bereits von Beginn an. Und dabei geht es öfter mal um tote Menschen.

Wir sprechen nicht nur über Shyamalans Studentenabschlussfilm Praying With Anger, sondern auch über den weitesgehend unbekannten Wide Awake, der auf den ersten Blick wie eine Komödie von Chris Columbus aussieht.

Zum Abschluss der Folge widmen wir uns dann einem echten Klassiker: Mit The Sixth Sense hat sich Shyamalan einen Namen in Hollywood gemacht. Doch funktioniert der Film auch, wenn man das von vielen so verehrte Ende schon kennt? Auch darüber sprechen die drei…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.