Bernd

  • Bombshell – Tick, Tick, Tick, Tick, Boom!

    Es ist ein bisschen paradox: Ausgerechnet Bombshell gewinnt den Oscar für das beste Make-up und Styling. Paradox zu all dem, was der Film eigentlich erzählen will: Die Geschichte vom sexuellen Belästigungs-Skandal um CEO Roger Ailes beim Sender Fox News. Paradox ist im Falle von Bombshell allerdings leider noch viel mehr.

  • Horse Girl – Genre-Galopp auf Netflix

    Horse Girl, das ist der erste Versuch, den Netflix-Liebling Alison Brie als Drehbuch-Autorin wagt. Mit einem ambitionierten Konzept, Brie selbst in der Hauptrolle und einer gehörigen Prise wortwörtlicher Verrücktheit. Wie sattelfest das neue Netflix-Original ist, erzählen wir euch wie immer in unserer Kritik. Hüja!

  • Kursk – Todesfalle unter dem Meer

    Von 118 Passagieren eines U-Boots überleben nur 23 eine verheerende Explosion. Ein Wettlauf gegen Zeit, Bürokratie und Technik beginnt. Thomas Vinterberg verfilmte die Katastrophe der K-141 Kursk. Wir haben uns pünktlich zum Heimkino-Release mit dem Film befasst.

  • Milchkrieg in Dalsmynni – Die Kuh wird vom Eis geholt

    Mit Milchkrieg in Dalsmynni kommt eine isländische Gesellschaftskritik und Milieustudie in die deutschen Kinos. Klingt außergewöhnlich - aber ist es das auch? Holt euch zu Popcorn und Nachos ein Glas Milch und lest von einer Bäuerin, die nach dem Tod ihres Mannes eine mafiöse Genossenschaft in die Knie zwingen will.

  • Judy – Vom Ende einer Ikone

    And the Winner is... Renée Zellweger! Gestern durfte die renommierte Schauspielerin ihren vierten Golden Globe für die Darstellung von Judy Garland im gleichnamigen Film entgegennehmen. Konträr zum Erfolg Zellwegers erzählt Judy allerdings vor allem vom turbulenten Karriereende der Hollywood-Ikone.

  • Klaus – Auf Netflix geht die Post ab!

    Die Weihnachtszeit steht vor der Tür und damit auch der allererste Animationsfilm aus der hauseigenen Netflix-Schmiede: Klaus! Ob Klaus es im tristen Spätherbst schafft, unsere Herzen zu stehlen? Das verraten wir euch in unserer Kritik...

  • Alles was du willst – Ein ungleiches Duo

    Ein italienisches Festival-Juwel, das nach zwei Jahren auch den Weg nach Deutschland gefunden hat. Ein zielloser Jugendlicher und ein dementer Poet, die eine Freundschaft knüpfen. Ein Film, der seine Versprechen hält und alles hat, was wir wollen?

  • Gott existiert, ihr Name ist Petrunya – Kreuzzug gegen das Patriarchat

    Mehrfach bei der Berlinale ausgezeichnet kommt das Film-Kleinod Gott existiert, ihr Name ist Petrunya nun auch zu uns in die Kinos. Taucht mit uns in die Geschichte um die Rebellin Petrunya, die die Wertvorstellungen einer kleinen Gemeinde in Mazedonien auf den Kopf stellt, ein!

  • Booksmart – Was man nicht aus Büchern lernt

    Endlich findet das Regie-Debüt von Olivia Wilde auch den Weg in die heimischen Lichtspielhäuser. Warum Booksmart auch hierzulande wohl den ein oder anderen Lachmuskel strapazieren wird, erfahrt ihr wie immer in unserer Kritik zum Film...

  • Scary Stories to Tell in the Dark – Zum Leben erweckte Horrorgeschichten

    In Scary Stories To Tell In The Dark gibt es eine große Portion Grusel. Erfolgsregisseur Guillermo del Toro hat seine Finger im Spiel - das klingt doch hervorragend! Doch hält der Film, was er verspricht? Bernd hat die passende Antwort für Euch...